Bauamt/Liegenschaften

Bordstein-AbsenkungBordstein-Absenkung

Antrag auf Erteilung der Erlaubnis zur Herstellung einer Grundstückzufahrt

Bordsteine dienen der Sicherheit der Verkehrsteilnehmer (Trennung von Geh- und Fahrverkehr), der Entwässerung und Reinigung der Verkehrsflächen (Wasserführung und  -ableitung, der Straßenreinigung und dem Winterdienst).

Aus Gründen der Haftung und der Einhaltung der Verkehrssicherungspflicht lehnt die Gemeinde jegliche Ankeilungen an den Bordsteinen mit Asphalt, Beton oder ähnlichem zur Überwindung der Höhenunterschiede ab.

Eine Bordsteinabsenkung mit Anpassung des Geh- und Radweges im Bereich einer geplanten Zufahrt innerhalb der öffentlichen Verkehrsfläche bedarf der Genehmigung der Gemeinde Herrsching am Ammersee und ist beim zuständigen Tiefbauamt zu beantragen.

Einen Antrag auf Bordsteinabsenkung stellt man im Wesentlichen, um für eine Garagen-, Carport- oder andere Stellplatzzufahrt einen Bordstein inkl. der Nebenanlagen (Geh- und Radweg, Parkflächen u. ä.) abzusenken.

Anlagen:

Antrag auf Erteilung der Erlaubnis zur Herstellung einer Grundstückszufahrt

Merkblatt über die bauliche Ausbildung von Grundstückszufahrten

Detailzeichung

Musterskizze

 

Ansprechpartner im Rathaus:

Herr Eckel

Telefon 08152 37476

Telefax 08152 5218

E-Mail: a.eckel@herrsching.de

Ansprechpartner: Herr Eckel

 

Gemeinde Herrsching
Bahnhofstraße 12
82211 Herrsching a. Ammersee

 

zurück

Artikel erstellt: 22. April 2015, 13:04Uhr

Gemeinde Herrsching

Bahnhofstraße 12
82211 Herrsching a. Ammersee

Tel: 08152 3740
Fax: 08152 5218

E-Mail: info@herrsching.de

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Di. 14.00 - 18.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Absichtlich verlängerter Scroll-Bereich, damit Sie das Bild sehen können ;)