Geschäftsleitung/ Hauptamt

Erfolgreiche Haushaltsitzung für Manfred WörleErfolgreiche Haushaltsitzung für Manfred Wörle

Der Mann der „EURONEN“ geht in den Ruhestand


Am 3. Dezember 2018 wurde in der Gemeinderatsitzung der Haushalt für das Kalenderjahr 2019 vorgestellt und beschlossen. Für den Kämmerer Manfred Wörle war es die letzte Haushaltssitzung in seinem erfolgreichen Arbeitsleben. Nach 46 Dienstjahren wurde Manfred Wörle mit
Ablauf des Monats Dezember in den Ruhestand versetzt. Bürgermeister Christian Schiller überreichte Wörle nach dem Tagesordnungspunkt „Haushalt 2019“ die wohlverdiente Versetzungsurkunde. Zudem erhielt er noch ein Abschiedsgeschenk im Namen der Gemeinde Herrsching. Alle Fraktionen am Ratstisch bedankten sich persönlich beim langjährigen
Kämmerer, der mit viel Geduld jedes Jahr alle einzelnen wichtigen Punkte des Haushaltsplanes genau und vor allem verständlich erklärte.

Seine berufliche Laufbahn begann im Jahr 1972 bei der Landeshauptstadt München wo er als Angestellter im Verwaltungsdienst anfing. Im Jahr 1975 wurde unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf zum Städtischen Inspektor-Anwärter ernannt. Nach seinem Grundwehrdienst legte er im Jahr 1978 die Beamtenprüfung mit Erfolg ab. Anschließend wurde er unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe zum Verwaltungsinspektor zur Anstellung ernannt.

Ein Jahr später, nämlich im Jahr 1979 begann sein Verwaltungsdienst im gehobenen nichttechnischen Dienst bei der Gemeinde Herrsching a. Ammersee. Seit dem ist er in der Finanzverwaltung als Kämmerer beschäftigt gewesen. Im Jahr 1981 erfolgte die Ernennung zum Verwaltungsinspektor unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit. Ein Jahr später erfolgte die Ernennung zum Verwaltungsoberinspektor. Aus familiären Gründen übergab er die Stabsstelle des Kämmerers ab und widmete sich seiner Familie und übte seinen Dienst in Teilzeit aus. Im Jahr 1988 erfolgte die Ernennung zum Verwaltungsamtmann. Nachdem er im Jahr 1997 sein 25-jähriges Dienstjubiläum feiern durfte, begann er im Jahr 1999 wieder ganztags zu arbeiten.

Nach der Kommunalwahl im Jahr 2008 wurde Herrn Wörle die Leitung der Finanzverwaltung übertragen und nimmt seit diesem Zeitpunkt die Funktion des Kämmerers war. Im Juni 2018 wurde seinem Antrag auf die Versetzung in den Ruhestand stattgegeben und die Aushändigung der Urkunde, mit der Versetzung zum 31.12.2018, am 3. Dezember vollzogen.

Manfred Wörle betreute in der Finanzverwaltung unter anderem die Bereiche der Erschließungsbeitrags-Abrechnungen, der Lohn- und Gehaltsstelle, dem Wasserwerk, dem Zuschusswesen der Gemeinde, der überörtlichen und gemeindlichen Prüfungen des Rechnungsprüfungs-Ausschusses und der Beantragung von staatlichen Förderungen.

„Als Mann der „EURONEN“ war er weit über die Gemeindegrenzen bekannt! Wir sagen -Danke- und sprechen unsere ganze Anerkennung für die Arbeit bei der Gemeinde Herrsching aus.“, so Bürgermeister Christian Schiller zum Abschluss.

 

von links: Manfred Wörle bekam in der Gemeinderatsitzung am 3. Dezember2018 seine Versetzungsurkunde in den Ruhestand von Bürgermeister Christian Schiller überreicht

 

zurück

Artikel erstellt: 10. Dezember 2018

Gemeinde Herrsching

Bahnhofstraße 12
82211 Herrsching a. Ammersee

Tel: 08152 3740
Fax: 08152 5218

E-Mail: info@herrsching.de

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Di. 14.00 - 18.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Absichtlich verlängerter Scroll-Bereich, damit Sie das Bild sehen können ;)