Gymnasium Herrsching

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zum Bau des Herrschinger Gymnasiums am Mühlfeld


Berichterstattung Starnberger Merkur

Traumschule mit Albtraum-Kosten (26. Otober 2020)

„Wir haben viele Vorteile“ (11. Oktober 2020)

87 Millionen? Kreistag vor Grundsatzdebatte (9. Oktober 2020)


Berichterstattung SZ Starnberg

Herrsching bekommt eine der modernsten Schulen Bayerns (26. Oktober 2020)

Massive Kostensteigerung beim Gymnasium in Herrsching (9. Oktober 2020)

Standort-Gegner geben auf (4. Oktober 2020)

Beide Bürgerbegehren scheitern vor Gericht (28. September 2020)

Richter zweifeln an Bürgerbegehren zum Gymnasiums-Standort (8. Juli 2020)


01.10.2020

Urteile Bürgerbegehren

Statement 1. Bürgermeister Christian Schiller

Am Freitag, den 25. September 2020 sind die Entscheidungen des Bayerischen Verwaltungsgerichtes zur Zulassung der beiden Bürgerbegehren „Standort Gymnasium Herrsching“ bei der Gemeinde Herrsching a. Ammersee eingegangen. Die Klagen zu den beiden Bürgerbegehren sind seitens des Gerichtes abgewiesen worden.

Aus gegebenen Anlass hat Bürgermeister Christian Schiller ein Statement zum genannten Thema für Sie am 27. September 2020 zusammengefasst.

Statement zu den Urteilen und den Entscheidungsgründen:

Die Entscheidungen der Gemeinde und des Gemeinderates wurden durch die Urteile vollumfänglich bestätigt! Das Gericht hat u. a. herausgestellt, dass die Begehrensführer, trotz einer zulässigen Färbung des Sachverhaltes, die Fakten im Großen und Ganzen wahrheitsgemäß darstellen müssen. Laut Gericht erfüllen die beiden Bürgerbegehren - selbst bei wohlwollender Auslegung- nicht einmal das Mindestmaß für die Zulässigkeit! Das Gericht hat bestätigt, dass die Herrschinger Bürger, die mit ihrer Unterschrift die Begehren unterstützt haben, -- von den Initiatoren nachweislich -- getäuscht, belogen und in die Irre geführt worden sind!

Darüber hinaus sieht es auch das Gericht als gegeben an, dass ein Bürgerbegehren die Errichtung eines Gymnasiums in Herrsching maßgeblich gefährden kann. Leider haben uns die notwendigen Aktivitäten im Zusammenhang mit den Bürgerbegehren und dem öffentlich ausgetragenen Diskurs viel Energie, Zeit und Geld gekostet. Ich hoffe, dass mit den Urteilen um den Bau des Gymnasiums jetzt Ruhe einkehrt und wir uns wieder nachhaltigeren Themen widmen können.

Zusammenfassung der Urteile

Urteil / Zulassung des 1. Bürgerbegehrens "Standort Gymnasium Herrsching"

Urteil / Zulassung des 2. Bürgerbegehrens "Standort Gymnasium Herrsching"


21. Januar 2020 Beitrag Starnberger Merkur

Landrat hält von Gymnasium statt Hochschule nichts

Starnberg/Herrsching – Landrat Karl Roth hat Überlegungen, das Gymnasium Herrsching in der heutigen Beamtenfachhochschule für Finanzwesen in Herrsching unterzubringen, eine klare Absage erteilt. Zum einen soll die Schule bis 2030 umziehen – das Gymnasium soll nach aktuellem Plan 2023 in Betrieb gehen. Roth sieht „keine Hindernisse“ am Standort Mühlfeld, der Bau des Gymnasiums könne zügig voranschreiten: „Die Zeitschiene jetzt wieder in Frage zu stellen und auf den Abzug der Beamtenfachhochschule zu spekulieren, ist in meinen Augen absolut unverantwortlich.“  mm

Quellenangabe: Starnberger Merkur vom 21.01.2020, Seite 29
 


Herrsching kann sich auf eines der modernsten Gymnasien Bayerns freuen. (02.12.2019)

Neue Informationsseite vom Landkreis Starnberg...


Weiter Informationen finden Sie hier...


Zwei neue 3D Animationen vom Herrschinger Gymnasium (19.11.2019)

 

Ansicht Haupteingang

 

Ansicht Sportplatz

Visualisierungen: „schürmann dettinger architekten / jonas bloch“


Förderverein für ein zweites Gymnasium im westlichen Landkreis Starnberg e.V.

Öffentliche Informationsveranstaltung am 9. Dezember um 20 Uhr im Andechser Hof.

Infobrief an alle Haushalte (8. November 2019)


Zusammenfassung der Gründe für die Unzulässigkeit des 2. Bürgerbegehrens zum Standort Gymnasium Herrsching
Aus den Stellungnahmen der Kommunalaufsicht Landratsamt Starnberg (29.10.2019), des Bayerischen Gemeindetages (21. und 31.10.2019) und vom Rechtsanwalt Dr. Jürgen Busse (14.10.2019)

Zusamenfassung vom 6. November 2019


Stellungnahmen von den Rechtsanwälten Dr. Jürgen Busse vom 14.09.2019 und Dr. Max Reicherzer vom 16.09.2019 zum Koppelungsverbot bei Grundstücksgeschäften im Zusammenhang mit dem Gymnasium Herrsching.

Stellungnahme Dr. Busse

Stellungnahme Dr. Reicherzer


Offizielle Eröffnung des Kreisverkehrs Herrsching
am Montag, den 9. September 2019

Zusammenfassung / Landkreis Starnberg

von links: Stefan Höck (Landratsamt), Benjamin Neudert (Planungsbüro), Landrat Karl Roth, Robert Miller (Bauunternehmen Strohmaier), Silke Schweigler (Staatliches Bauamt Weilheim), Bürgermeister Christian Schiller und Stefan Pilgram (Kreiskämmerer) bei der offiziellen Eröffnung des Kreisverkehrs

Die Berichterstattungen der Medien wird regelmäßig aktualisiert.

Berichterstattung Starnberger Merkur

Gymnasium Herrsching: Nachbarn fragen, Experten antworten (13. Dezember 2019)

Präzise Planung findet Gefallen (20. November 2019)

Gymnasium-Begehren: Neue Klage (17. November 2019)

Gymnasium Herrsching: Gemeinderat weist Bürgerbegehren ab (07. November 2019)

Gymnasium Herrsching: Schlechte Karten fürs Bürgerbegehren (06. November 2019)

Nächster Schritt zum Gymnasium (16. Oktober 2019)

Gymnasium Herrsching: Eltern bangen um Schulstart im Jahr 2022 (10. September2019)

Erster Mosaikstein für Gymnasium Herrsching fertig (09. September 2019)

Berichterstattung SZ / Lokalteil Starnberg

Ruhiger Ausblick (13. Dezember)

Zwei Prozesse auf einmal um Herrschinger Bürgerbegehren (15. November 2019)

Gemeinderat lehnt zweites Bürgerbegehren gegen das Projekt am
Mühlfeld ab und wirft Initiatoren Polarisierung vor (8. November 2019)

Bürgerbegehren auf dem Prüfstand (6. November 2019)

Am Anfang steht der Kreisel (10. September 2019)

Vom Bau des Gymnasiums kann die Gemeinde Herrsching nur profitieren (10. September 2019)

Rechenaufgaben vor dem Schulbau (06. September 2019)

Berichterstattung Kreisbote Starnberg

Zweite Bürgerbegehren gegen geplanten Standort des Herrschinger Gymnasiums "Am Mühlfeld" unzulässig (11.11.2019)

Landrat Karl Roth bringt bei Freigabe des Herrschinger Kreisels Unterlassungsklage ins Spiel (10. September 2019)

Berichterstattung Herrschinger Spiegel

Ist der Bau des Gymnasiums noch in Frage gestellt? (Herrschinger Spiegel Ausgabe Oktober 2019, Seite 20)


Herrschinger Bürgerbrief 02/2019; Gegendarstellung des Landkreises Starnberg und der Gemeinde Herrsching sowie Beantwortung offener Fragen zum Schulstandort „Am Mühlfeld“

Gegendarstellung des Landkreises Starnberg


Neubau Gymnasium Herrsching

Variante 1 Pavillon / Lageplan

Billigung der Variante 1 vom Kreistag am 22.07.2019

Darstellung Lageplan der Variante 1


Sachstand Gymnasium Herrsching
Vorstellung der Vorentwürfe des zukünftigen Gymnasiums
Kreistagssitzung am 27.05.2019

Teil 1: Vortrag Landkreis
Ausgangslage, Planungsteam, Planungseckpunkte
Teil 2: Präsentation Architekten und Fachplaner
Konzepte Gebäude / Freianlagen / Verkehr, Bewertung
Teil 3: Vortrag Landkreis
Förderung, Projektkosten, Projektflächen, nächste Schritte

Präsentation


Herrschinger Bürgerbrief 01/2019
Beantwortung offener Fragen zum Schulstandort „Am Mühlfeld“
Stand: 23.01.2019

Zusammenfassung


Sachstandsbericht zur Planung "Neubau Gymnasium Herrsching"

Kreistagssitzung 17.12.2018

I. Ausgangslage Gymnasium
II. Sachstand VgV-Verfahren
III. Nächste Schritte Planung
IV. Sachstand Kreisverkehr
V. Sachstand Voruntersuchungen
VI. Sachstand Investitionen
VII. Beschlussempfehlung

Präsentation


Grundstücksverhandlungen

Im Bereich Mitterweg und Seefelder Straße

Gemeinderat 21.01.2019 / 18.02.2019

Historie

Verkaufsverhandlungen
für die Grundstücke im Bereich zwischen Seefelder Straße und Mitterweg
Dezember 2018 – Januar 2019

Zusammenfassung


Gemeinde Herrsching

Bahnhofstraße 12
82211 Herrsching a. Ammersee

Tel: 08152 3740
Fax: 08152 5218

E-Mail: info@herrsching.de

De-Mail:  herrsching@lk-starnberg.de-mail.de

Zum Schutz der MitarbeiterInnen, der BesucherInnen und auch zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes ist der Zugang ins Rathaus Herrsching nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Bitte denken Sie an Ihre Schutzmaske und den einzuhaltenden Sicherheitsabstand!

 

Region StarnbergAmmersee

 

Shopping in Herrsching

 

 

HEIMATschenken StarnbergAmmersee

 

 

Service

Veranstaltungen in Herrsching

Newsletter Anmeldung

 

 

Absichtlich verlängerter Scroll-Bereich, damit Sie das Bild sehen können ;)

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden