Informationen zum Thema Asyl

Asylbewerber in HerrschingAsylbewerber in Herrsching

Bericht vom 16.06.2015

Im Gemeindegebiet Herrsching wohnen zurzeit insgesamt 44 Asylbewerber (32 Erwachsene und 12 Kinder). Davon leben 15 Asylbewerber in Breitbrunn. Sie kommen aus Nigeria und Eritrea. Es sind Ehepaare mit Kindern, sowie alleinstehende Frauen mit Kindern, die in Kürze weiteren Nachwuchs erwarten. In Herrsching leben 29 Asylbewerber aus Syrien, Irak, Nigeria, Eritrea, Afghanistan, Kosovo und Albanien. Sie sind auf vier Einrichtungen verteilt. Es handelt sich um alleinstehende Männer, zum Teil alleinstehende Frauen mit Kindern und junge Pärchen die Nachwuchs erwarten. Betreut werden Sie von einem engagiertem Helferkreis und Dolmetschern. Weitere Unterstützung erhalten sie von der “Herrschinger Insel” und der “Herrschinger Tafel”.

Ferner bieten zwei Lehrerinnen ehrenamtlich Deutschkurse an, die sehr gut von den Asylbewerbern angenommen werden.

Der Zulauf zur Tafel ist, neben den Tafelkunden aus Herrsching ist inzwischen so groß, dass die Einrichtung Privatpersonen um Spenden bitten muss, um die Versorgung noch ausreichend leisten zu können. Wer die Tafel gerne mit Lebensmittel oder einer Geldspende unterstützen möchte, kann diese mittwochs ab 11.00 Uhr bei der Tafel, Bahnhofstr. 38 abgeben. Das Jugendhaus bietet den jungen Asylbewerbern regelmäßige Treffen an und einige von ihnen nehmen inzwischen am Sport des TSV Herrsching teil.

 


Bericht vom 16. Juni 2015:

Gemeinderätin Hannelore Doch

Beauftragte für Integration

 

zurück

Artikel erstellt: 16. Juni 2015, 18:58Uhr

Gemeinde Herrsching

Bahnhofstraße 12
82211 Herrsching a. Ammersee

Tel: 08152 3740
Fax: 08152 5218

E-Mail: info@herrsching.de

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Di. 14.00 - 18.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Absichtlich verlängerter Scroll-Bereich, damit Sie das Bild sehen können ;)