Ortschronik

Ortschronik Ortschronik

„Zeitsprünge Herrsching“

Bei unterschiedlichen Anlässen wurde es immer wieder bedauert, dass Herrsching keine Ortschronik besitzt. Dabei wächst das Interesse der Gemeindebürger, seien es alteingesessene Familien, seien es Neubürger, an Geschichte und Entwicklung des Ortes merklich.

Noch vor hundert Jahren hatte die „Ammersee-Metropole“ keine 500 Einwohner. Inzwischen gibt es mehr als zwanzigmal so viel Herrschinger. Diese enorme Expansion und ihre Folgen haben auch das Ortsbild und das Leben in den Straßen tiefgreifend verändert.

Aus diesem Grund hat unsere Gemeindearchivarin Friedrike Hellerer im Jahr 2012 in mühevoller Arbeit eine neue Ortschronik mit eindrucksvollen Fotos und Texten zusammengestellt. Der Leser durchstreift die Ammerseegemeinde auf drei Spaziergängen: durch das obere Dorf, das untere Dorf und entlang des Seeufers. Vieles hat sich geändert, aber manches ist erstaunlicher Weise seit hundert Jahren nahezu gleich geblieben. Wo einst Wiesen, Äcker und Bauernhöfe die Ansicht dominierten, stößt man heute auf Straßen und dichte Bebauung.

Die Ortschronik ist  in der Gemeindekasse Herrsching zu einem Preis von 19,95 Euro erhältlich.
 

 

zurück

Artikel erstellt: 12. Juli 2018, 08:11Uhr

Gemeinde Herrsching

Bahnhofstraße 12
82211 Herrsching a. Ammersee

Tel: 08152 3740
Fax: 08152 5218

E-Mail: info@herrsching.de

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Di. 14.00 - 18.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Absichtlich verlängerter Scroll-Bereich, damit Sie das Bild sehen können ;)