Begrüßung des USK-Dachau in Herrsching

Begrüßung des USK-Dachau in HerrschingBegrüßung des USK-Dachau in Herrsching


Das Unterstützungskommando Dachau der Bayerischen Polizei absolvierte Trainingseinheit in der Gemeinde Herrsching in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr und der Wasserwacht.

Das Unterstützungskommando (USK) zählt zu den polizeilichen Spezialkräften mit besonderen Aufgaben der bayerischen Polizei und unterhält mehrere Standorte in Bayern. Die Aufgabenbereiche des USK sind breit gefächert, hauptsächlich handelt es sich um über den normalen Polizeidienst hinausgehende Sonderlagen. Das USK gilt als geschlossene Einheit und wird in vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt. Das USK Dachau war u. a. auch im Rahmen des G20-Gipfels in Hamburg eingesetzt.

Um sich auf die vielfältigen und vor allem unvorhersehbaren Einsatzszenarien vorzubereiten absolvieren die Gruppen verschiedenste Trainingseinheiten. Ziel ist es u. a. die körperliche und psychische Belastbarkeit der Polizeibeamten zu trainieren.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Herrsching haben dafür einen anspruchsvollen Parcours zusammengestellt, bei denen die Einsatzkräfte des USK unter außergewöhnlichen Bedingungen, auch die manchmal schweren Einsatzbedingungen der Ehrenamtlichen Helfer der Feuerwehr kennenlernen können. Eine weitere Übung wurde von der Wasserwacht Herrsching vorbereitet und betreut.

Zu Beginn des Trainings trafen sich alle Beteiligten auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Herrsching. Dort angekommen begrüßte Bürgermeister Christian Schiller die Spezialkräfte und wünscht allen einen erfolgreichen Aufenthalt in Herrsching. „Wir unterstützen gerne ihr Training und haben großen Respekt vor ihren polizeilichen Sonderaufgaben. Es ist wichtig und notwendig, dass wir solche motivierten Einsatzkräfte im Freistaat haben.“, so Schiller bei seiner Begrüßung.

Begrüßung der Spezialkräfte des USK-Dachau in der Fahrzeughalle
der Freiwilligen Feuerwehr Herrsching.

 

zurück

Artikel erstellt: 31. Juli 2017, 09:22 Uhr

Gemeinde Herrsching

Bahnhofstraße 12
82211 Herrsching a. Ammersee

Tel: 08152 3740
Fax: 08152 5218

E-Mail: info@herrsching.de

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Di. 14.00 - 18.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Absichtlich verlängerter Scroll-Bereich, damit Sie das Bild sehen können ;)