Die vhs Herrsching stellt ihr Sommerprogramm vor

Die vhs Herrsching stellt ihr Sommerprogramm vorDie vhs Herrsching stellt ihr Sommerprogramm vor

ca. 350 Kurse – von Augenfitness bis Zehn-Finger-Schreiben
 


2019 begeht die vhs-Community ein Jubiläum: „100 Jahre Volkshochschule“. Der Artikel 148 der Weimarer Verfassung forderte alle staatlichen Ebenen dazu auf, die Volksbildung zu fördern, mit der Folge, dass in keinem anderen Jahr der deutschen Geschichte so viele Volkshochschulen gegründet wurden. Die vhs Herrsching, Jahrgang 1950 und damit knapp 70 Jahre jung, sieht sich in dieser Tradition: Mit rund 350 Kursen, Seminaren, Vorträgen, Führungen und Exkursionen werden alle Bürgerinnen und Bürger angesprochen und Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die, wie im Leitbild der vhs verankert, es ermöglichen, am gesellschaftlichen, politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Leben aktiv und kompetent teilhaben zu können.

Die Chancen und Gefahren der Arbeitswelt 4.0 werden als Thema eines vhs-Webinars aufgegriffen. Im realen Seminarraum gibt Silke Wolf in ihrem Vortrag „New Work“ dann Tipps für den praktischen Umgang mit permanentem Wandel und der daraus resultierenden Unsicherheit. Ein Schwerpunkt in diesem Semester ist Umwelt- und Verbraucherbildung: So werden u.a. die Möglichkeiten und Risiken von Clouds, Suchmaschinen oder digitalen Assistenten kritisch analysiert und über Elektromobilität informiert. Im Kurs, genauer: dem Spiel „Enkeltauglich Leben“ hinterfragen die Teilnehmer ihren Lebensstil in Sachen Nachhaltigkeit und entwickeln für sich neue Strategien für eine lebenswerte Zukunft.

Umweltschutz interessiert alle Altersgruppen und so pflanzen Kinder mit Ihren Eltern unter Anleitung einer Försterin Bäume im Wald oder bauen ein Insektenhotel. Auf Wald-Erlebnistagen und Outdoorcamps erfahren Kinder mit ihren Familien oder Jugendliche Natur hautnah: Feuermachen und Lagerfeuer, Orientierung und Spielen im Gelände und vieles mehr sind Inhalte der mehrtägigen Veranstaltungen.

Wie immer gibt es ein breitgefächertes Sprachen-Programm von Arabisch bis Schwedisch. Ein wichtiger Beitrag zur gesellschaftlichen Teilhabe sind ausreichende Sprachkenntnisse, Lesen und Schreiben: Deutsch als Fremdsprache wird vom Anfänger- bis zum B2-Niveau unterrichtet. Ein Informations- und Einstufungsnachmittag für Deutschschüler findet am Dienstag, den 19.02.19, von 18.00 bis 19.00 Uhr im Seminarraum der vhs in der Kienbachstr. 3 in Herrsching statt. Die vhs Herrsching ist seitens des BAMF zugelassener Träger für Integrationskurse. Diese werden auf allen Niveaustufen, beginnend mit Alphabetisierung bis B1, angeboten und stehen für alle Interessenten, die intensiv Deutsch lernen möchten, egal ob mit oder ohne Verpflichtung, offen. Darüber hinaus bietet die vhs Alphabetisierungskurse gefördert durch das Bayerische Staatssministerium des Inneren an.

Auf die Frischluftsaison bereiten sich vhs-Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Sportkursen vor, wie Laufen, Nordic-Walking, Tanz, Yoga und den verschiedensten Workouts zur Kräftigung des ganzen Körpers, z.B. Pilates, Wirbelsäulengymnastik und vielem, vielem mehr. Entspannung, Gesundheit und Wohlgefühl stehen in den vhs-Gesundheitskursen an vorderster Stelle. Neu im Programm sind u.a. Grundlagen einer kraftvollen Meditation, ein Anti-Stress-Tag, Gehirn-Jogging mit Bewegung und Gesichtsbalance: „Energie statt Botox“.

Auch im kommenden Semester kommt die Kultur nicht zu kurz: vhs-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer besuchen die aktuellen Kunstausstellungen in München, besichtigen u.a. die Borstei oder – neu im Programm – das Hauptzollamt an der Donnersberger Brücke, das hinter seiner imposanten Fassade viele Jugendstil-Details verbirgt.

Ab Mittwoch, den 30. Januar, wird das das neue vhs-Programm in den Gemeinden Herrsching, Seefeld und Andechs verteilt und liegt in den Rathäusern, vielen Banken, Apotheken und Geschäften aus.

Ständig aktuelle Informationen gibt es auf der Internetseite der vhs unter www.vhs-herrsching.de.

Das vhs-Team steht Ihnen in der Kienbachstraße 3 in Herrsching gerne mit Rat und Tat zur Seite: sowohl telefonisch (Tel.: 08152-4250), als auch zur persönlichen Beratung und Anmeldung.

 

zurück

Artikel erstellt: 31. Januar 2019, 07:25Uhr

Gemeinde Herrsching

Bahnhofstraße 12
82211 Herrsching a. Ammersee

Tel: 08152 3740
Fax: 08152 5218

E-Mail: info@herrsching.de

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Di. 14.00 - 18.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Absichtlich verlängerter Scroll-Bereich, damit Sie das Bild sehen können ;)