Siegerehrung Herrschinger Stadtradeln 2019

Siegerehrung Herrschinger Stadtradeln 2019Siegerehrung Herrschinger Stadtradeln 2019

Am 22. Oktober fand im Rathaus Herrsching die Siegerehrung zum Herrschinger Stadtradeln 2019 statt. Wie 2018 starteten auch 2019 rund 400 Radlerinnen und Radler, darunter zahlreiche Kinder und Jugendliche, legten aber in dem dreiwöchigen Aktionszeitraum mit 70.070 km insgesamt fast 15.000 km mehr mit dem Fahrrad zurück als 2018. Sie konnten gegenüber Fahrten mit dem Auto 10.000 kg CO2 einsparen.

Die einzelnen Teilnehmer radelten zwischen 1.573 km und 3 km Rund, ¼ der Teilnehmer jeweils über 200 km. Bei den Teams konnten sich die alten Bekannte aus 2018 erneut platzieren: das Straßen-Team D'Neuhauser mit 122 Teilnehmern und 21.786 km, das Unternehmens-Team Heineopto-Radl-Team (3.664 km), die Staatliche Realschule Herrsching (6.719 km), das Verwaltungs-Team HföD Finanzradler (2.504 km) sowie der Gemeindekindergarten Johannes A. Wunder (1.871 km). Radler mit besonderen Einzelleistungen wurden ebenfalls ausgezeichnet.

Bürgermeister Christian Schiller lobte das Engagement der Mitradler und ist stolz, dass Herrsching von Anfang an sich bei dem Stadtradeln beteiligt. „Meine eigene Fahrleistung auf dem Rad ist in diesem Zusammenhang auch noch stark verbesserungswürdig!“, so der selbstkritische Bürgermeister.

Von links: Bürgermeister Christian Schiller, Dolores Jäger (Team D’Neuhauser) Herbert Riegger (ADFC Herrsching und Umgebung), Robert und Gabi Weinhart (Fahrrad Nandlinger), Karsten Fangmeier (Offenes Team Herrsching), Karl Thurner (Team: Heineopto-Radl-Team), Christine Eich-Fangmeier (Offenes Team Herrsching), Marcus Detsch (Team: Realschule Herrsching), Nicole Sachtleben (Sportfreunde Breitbrunn) und Andreas Steigenberger (Sportfreunde Breitbrunn) bei der Siegerehrung

 

zurück

Artikel erstellt: 29. Oktober 2019

Absichtlich verlängerter Scroll-Bereich, damit Sie das Bild sehen können ;)