Digitalisierung des Rechnungswesens

Digitalisierung des RechnungswesensDigitalisierung des Rechnungswesens

Empfang von elektronischen Rechnungen ab sofort möglich

Die Gemeindeverwaltung Herrsching hat den digitalen Rechnungsworkflow eingeführt. Ab sofort können von der Gemeindeverwaltung Rechnungen per E‐Mail empfangen und direkt in der Finanz‐Software weiterverarbeitet werden.

Die Gemeinde Herrsching a. Ammersee erfüllt damit gesetzliche Vorschriften und verkürzt und optimiert Verwaltungsprozesse.

Alle Auftragnehmer/-innen können ihre Rechnungen zukünftig im PDF‐Format auf elektronischem Weg an rechnungseingang@herrsching.de senden. Es werden aber auch weiterhin Rechnungen in Papierform akzeptiert.

 

Um E-Rechnungen direkt weiterverarbeiten zu können müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • In der Betreffzeile der E-Mail muss das Wort „Rechnung“ vorkommen.

  • Im Anhang der E-Mail darf sich nur ein einziges Dokument (Rechnung) befinden. Möchten Auftragnehmer/-innen uns mehrere Rechnungen zukommen lassen, kann pro Rechnung nur eine E-Mail gesendet werden.

  • Rechnungen können nur in den folgenden Formaten angenommen und verarbeitet werden: PDF, - ZugFerd 1.0, - ZugFerd 2.0, - X-Rechnung

 

Gemeinde Herrsching, 28. April 2020

 

Ihre Ansprechpartner:

Gemeindeverwaltung Herrsching

Kämmerei

 

 

zurück

Artikel erstellt: 29. April 2020, 09:30Uhr

Gemeinde Herrsching

Bahnhofstraße 12
82211 Herrsching a. Ammersee

Tel: 08152 3740
Fax: 08152 5218

E-Mail: info@herrsching.de

De-Mail:  herrsching@lk-starnberg.de-mail.de

Zum Schutz der MitarbeiterInnen, der BesucherInnen und auch zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes ist der Zugang ins Rathaus Herrsching nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Bitte denken Sie an Ihre Schutzmaske und den einzuhaltenden Sicherheitsabstand!

 

Region StarnbergAmmersee

 

Absichtlich verlängerter Scroll-Bereich, damit Sie das Bild sehen können ;)