Zerkarien

ZerkarienZerkarien

Liebe Bürger*innen,

derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor allem Kinder sind beim Baden im Flachwasser besonders betroffen. Die Zerkarien können in der gesamten Herrschinger Bucht vorkommen.

Das Gesundheitsamt Starnberg schreibt dazu:

Warnhinweis !

Derzeit ist es bei mehreren Badegästen nach dem Baden am Name des Badeplatzes zu stark juckenden Hautausschlägen gekommen. Vom Gesundheitsamt am 21.07.2020 durchgeführte Untersuchungen ergaben, dass die hygienische Wasserqualität nicht zu beanstanden ist. Alle mikrobiologischen Parameter (Bakterienzahlen) waren einwandfrei.

Bei den unangenehm juckenden Quaddeln und Hautausschlägen handelt es sich um eine sogenannte Badedermatitis. Sie wird verursacht durch im Wasser lebende Larven kleiner Saugwürmer. Diese Larven werden als Zerkarien bezeichnet.

Die Bade- oder Zerkariendermatitis ist eine harmlose, aber durch den heftigen und anhaltenden Juckreiz äußerst unangenehme Erkrankung der Haut.

Ihr Auftreten steht in engem Zusammenhang mit der Anwesenheit von Wasservögeln und Wasserschnecken im Strandbereich. Enten scheiden als Endwirt mit dem Kot die Eier der Erreger aus, die Wasserschnecken fungieren im Lebenszyklus der Saugwürmer als Zwischenwirt für die Larven. Wassertemperaturen über 24 °C begünstigen die Entwicklung und das Überleben der Zerkarien im Wasser.

Der Mensch wird von den Zerkarien nur versehentlich als „Fehlwirt“ befallen. Die Larven

sterben nach Eindringen in die menschliche Haut schnell ab. Beim ersten Kontakt wird

zunächst keine oder nur eine geringe Hautreaktion ausgelöst. Erst bei wiederholtem Baden findet eine Sensibilisierung mit verstärkter Symptomatik statt, die bis zu 10 Tage und länger anhalten kann.

Hinweise und Empfehlungen:

  • Meiden Sie längere Aufenthalte im Flachwasserbereich

  • Bei bereits aufgetretenen Hautirritationen sollten Sie besser auf das Baden verzichten!

  • Legen Sie nach dem Baden die Badebekleidung ab und frottieren Sie Ihren Körper kräftig mit einem Handtuch ab!

  • Das Auftragen von wasserfester Sonnencreme oder Vaseline kann das Eindringen der Zerkarien in die Haut einschränken, aber nicht völlig verhindern!

  • Suchen Sie bei starkem Juckreiz oder Sekundärinfektionen durch Kratzen einen Arzt auf. Hilfreich sind juckreiz- und entzündungshemmende Salben oder Gele.

  • Füttern Sie auf keinen Fall die anwesenden Wasservögel im Badebereich, da durch ihre Anwesenheit der Parasitenbefall des Wassers erhöht wird.

Bei Rückfragen steht Ihnen auch das Gesundheitsamt Starnberg beratend unter der Telefonnummer 08151 148-900 zur Verfügung.

 

zurück

Artikel erstellt: 24. Juni 2021

Gemeinde Herrsching

Bahnhofstraße 12
82211 Herrsching a. Ammersee

Tel: 08152 3740
Fax: 08152 5218

E-Mail: info@herrsching.de

De-Mail:  herrsching@lk-starnberg.de-mail.de

Der Zugang Rathaus Herrsching ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Bitte denken Sie an Ihre FFP2 Maske und den einzuhaltenden Sicherheitsabstand!

 

Region StarnbergAmmersee

 

Shopping in Herrsching

 

 

Absichtlich verlängerter Scroll-Bereich, damit Sie das Bild sehen können ;)

Datenschutzeinstellungen

Diese Webseite nutzt Cookies und tauscht Daten mit Partnern aus. Mit der weiteren Nutzung wird dazu eine Einwilligung erteilt. Weitere Informationen und Anpassen der Einstellungen jederzeit unter Datenschutz.