Der Künstler Bernhard Bobber zeigt seine Werke


Bernhard Bobber lebt seit 25 Jahren in Herrsching. In Berlin geboren, war er nach abgeschlossener Berufsausbildung zunächst mehr als ein Jahr in England und dann zwei Jahre in Paris, wo er an der Sorbonne einen Abschluss in Politik, Geografie und Literatur des 17. Und 18. Jahrhunderts absolvierte. Ständige Besuche in der Akademie der Künste gehörten dort zu seinem Programm. Zurück in Deutschland besuchte er neben dem BWL-Studium und Beruf schon früh Malkurse und hatte länger ein Studio im Schloss Seefeld

Viel beachtete Ausstellungen von Presse und Kaufinteressenten gab es von ihm bereits in: VR-Bank Herrsching, Rathaus Herrsching, Golf-Club Gut Rieden, Golf-Club Wörthsee, Rathaus Krailling.

Seinen „Freund den TUAREG“ hat er in Öl in seiner Zeit in Nordafrika gemalt. Bein seiner ACRYL-Abstrakt-Malerei ist er stets über die Reaktion und Deutung seiner Betrachter erstaunt und freudig überrascht.

Die Ausstellung im Sitzungssaal kann bis einschließlich 28. Juni 2024 zu den Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden.

Kulturreferent Hans-Hermann Weinen und Bernhard Bobber

Von links: Kulturreferent Hans-Hermann Weinen und Bernhard Bobber